Ausschreibung von Sicherheitsdienstleistungen

für Auftraggeber - öffentliche und private
 

Ziel:

Am Ende dieses Seminartages ist der Teilnehmende in der Lage, die wesentlichen Inhalte einer Ausschreibung von Sicherheitsdienstleistungen zu erkennen. Weiters werden die Besonderheiten des Bundesvergabegesetzes und Erfahrungen bei dessen Anwendung in der jüngsten Vergangenheit besprochen. Insbesondere wird auf Ausschreibungsinhalte hingewiesen, welche dem Auftraggeber sowohl während der Ausschreibung als auch bei der Leistungserbringung die Zusammenarbeit mit dem Lieferanten erleichtern.
 

Zielgruppe:

Dieses Seminar richtet sich an Auftraggeber von Sicherheitsdienstleistungen. Obwohl auf das Bundesvergabegesetz eingegangen wird, sind die Inhalte sowohl für öffentliche als auch private Auftraggeber von Interesse und es wird auf beide Arten von Auftraggeber eingegangen.

Die Teilnahme von Sicherheitsdienstleistungslieferanten an diesem Managementseminar ist nicht möglich.
 

Inhalte:

  • Das 3-Phasen-Modell: Vor der Ausschreibung, Die Ausschreibung, Das Auftragsmanagement
  • Vor der Ausschreibung:
    • Der Sicherheitsdienstleistungsmarkt in Österreich
    • Der Kollektivvertrag mit seinen Verwendungsgruppen und Arbeitsbildern
    • Von den Anforderungen zum Leistungsbild
  • Die Ausschreibung:
    • Welche Ausschreibungsarten gibt es und welche davon sind für Sicherheitsdienstleistungen geeignet?
    • Rechtliche Aspekte einer Sicherheitsdienstleistungsausschreibung inklusive Bundesvergabegesetz
    • Ermittlung geeigneter Unternehmen
    • Festlegen von Qualitätsanforderungen
    • Festlegen des Bewertungsschemas
    • Vertragsgestaltung
    • Clustern von Leistungen und Erarbeitung des Leistungsverzeichnisses
    • Schritte der Ausschreibung mit bewährten Fristen
  • Das Auftragsmanagement:
    • Implementierungsphase
    • Wie bekomme ich als Auftraggeber die vereinbarte Leistung in der vereinbarten Qualität?
    • Auftragsmanagementprozesse:
      • Bestellung – Besetzung – Abrechnung
      • Dienstanweisung
      • Implementierung neuer Mitarbeiter
      • Jour Fixe
      • Leistungssteuerung vor Ort
      • Reklamation
      • Vertragsevaluierung
      • Ausscheiden von Mitarbeitern


Referenzen im Bereiche Ausschreibung von Sicherheitsdienstleistungen:

Folgende Unternehmen und Institutionen durften wir Sicherheitsdienstleistungs- und/oder -technikausschreibungen beraten:

  • Baxter AG
  • BILLA / REWE
  • Bundesbeschaffungs GmbH
  • Bundesministerium für Inneres
  • Ekazent
  • Novomatic
  • NÖ Landesamtsdirektion
  • OMV
  • Österreichische Nationalbibliothek
  • Parlamentsdirektion
  • Technische Universität Wien
  • Rundfunk- und TelekomregulierungsgmbH
  • Siemens Gebäudemanagement & Services
  • Tüchler
  • Wiener Linien
  • Wiener Stadthalle
  • Wirtschaftsuniversität Wien

Dauer:
Dieses Seminar dauert 1,5 Tage.
Am 1. Tag 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr, am 2. Tag bis 13.00 Uhr.

Vortragende:

  • Martina Harrer
  • Michael Zoratti

Buchen:

Für Terminanfragen benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Kosten:

Full-Service  Preis pro Teilnehmer € 660,--
  Preis ab dem zweiten Teilnehmer € 570,--

 Preise verstehen sich exklusive 20% Mehrwertsteuer.