ÖZS Verwendungsausbildung Banken-Präventivdienst

Ziel:
Das Ziel dieses Seminars ist es, MitarbeiterInnen das theoretische und praktische Rüstzeug für ein sicherheitsorientiertes Verhalten, hier im speziellen beim Einsatz im Rahmen des Präventivdienstes bei Banken, zu geben.

Die TeilnehmerInnen erfahren praktische Verhaltensregeln für den Einsatz im Präventivdienst in Banken. Neben der Vermittlung von service- und kundenorientiertem Verhalten und den rechtlichen Voraussetzungen (Jedermannsrechte etc.) werden sie auf mögliche Bedrohungssituationen vorbereitet. Sie sollen damit in die Lage versetzt werden, Fehlreaktionen (eigene und die anderer anwesenden Personen) in Bedrohungssituationen weitestgehend auszuschließen und praxiserprobte Ablaufhilfen zur Situationsbewältigung einzusetzen.

Zielgruppe:
Dieses Seminar richtet sich an MitarbeiterInnen, welche in Banken im Präventivdienst eingesetzt werden.

Inhalt:

  • Rechtliche Grundlagen
    • Hausrecht
    • Jedermannsrechte (Notwehr/Nothilfe, Anhalterecht)
    • Notstand und Hilfeleistungen
  • Kundenservice
    • Auskunft geben
    • Begrüßung von Kunden und Gästen
    • Serviceorientiertes Verhalten
  • Verhalten bei verdächtigen Wahrnehmungen
  • Ablauf von Überfällen / Täterprofile
  • Vorbereitung auf ein Bedrohungsszenario
  • Richtiges Verhalten in einer Bedrohungssituation
  • Aufgaben bei und nach einem Überfall
  • Gesprächsführung mit Tätern
  • Eskalation und Deeskalation
  • Umgang mit der eigenen Angst
  • Funktion des qualifizierten Zeugen
  • Verhalten nach einem Bedrohungsszenario
    • Grundsätze der psychologischen Nachbetreuung

Dauer:
Dieser Lehrgang dauert 16 Stunden, verteilt auf jeweils zwei aufeinander folgende Tage.

Vortragende:

  • Michaela Eisold-Pernthaller
  • Michael Lepuschitz

Buchen:

Über das Buchungsportal können Sie alle verfügbaren Termine einsehen und Anmeldungen durchführen.

Kommende Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine für kommende Veranstaltungen geplant. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular oder direkt per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!