MSc. Michael Zoratti

Michael Zoratti
Geschäftsführer


t: +43 676 84 54 04 200
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Michael Zoratti Story
 
Ich schloss 1976 meine technische Ausbildung bei der damaligen Post- und Telegraphenverwaltung als „Fernmeldemonteur“ (heute würde man „Nachrichtenelektroniker“ sagen) ab.
 
Neben meiner Lehre absolvierte ich eine Ausbildung zum Feuerwehroffizier beim Niederösterreichischen Feuerwehrverband und zum Sanitätsgehilfen beim österreichischen Roten Kreuz.
 
Anschließend baute ich das Sicherheitswesen im Grundig Werk Wien im Bereich des Brand- und Werkschutzes auf.  
 
Im September 1977 holte mich Gerhard Marischka zum dänischen Dienstleistungskonzern ISS (International Service System), wo ich zuerst das österreichische Sicherheitsdienstleistungsunternehmen mit Niederlassungen in Wien, Graz und Linz und später dann Sicherheitsdivisionen in Ungarn, der Slowakei und Slowenien aufbaute.
 
Die Meilensteine dieser Tätigkeit waren:
 
1982 Aufbau einer Sicherheitstechnikabteilung
1984 Aufbau einer Notrufservicezentrale
1984 Aufbau einer Betriebsfeuerwehr
1988 Aufbau einer Detektivabteilung
1990 Aufbau einer Abteilung für Sicherheitsplanungen
1992 Aufbau einer Sicherheitsdivision im Rahmen der Expansion von ISS in Ungarn
1993 Aufbau einer Geld- und Werttransportabteilung
1993 Zertifizierung des Unternehmens nach ISO 9002 und 1995 nach ISO 9001
1994 Aufbau einer Sicherheitsdivision im Rahmen der Expansion von ISS in Slowenien
1995 Aufbau einer Sicherheitsdivision im Rahmen der Expansion von ISS in der Slowakei
1998 Aufbau einer gemeinsamen Gesellschaft mit dem Flughafen Graz im Bereich von Flughafensicherheitsaktivitäten
 
1995 entschied ISS die Ausgliederung seiner Sicherheitsdienstleistungsaktivitäten an den deutschen Marktleader Raab Karcher Sicherheit mit 01.01.1996. Unter dem neuen Eigentümer habe ich als verantwortlicher Generaldirektor für Zentral-Südost-Europa die internationale Expansion von Raab Karcher Sicherheit verantwortet. Durch Akquisitionen und Wachstum war ich 1998 für 3.000 Mitarbeiter mit mehr als 400 Mio. ATS Umsatz in den Ländern Österreich, Ungarn, Tschechien und Polen verantwortlich.
 
Im Rahmen des VEBA - Raab Karcher Konzerns absolvierte ich eine internationale Top Management Ausbildung bei INSEAD, Fountainebleau in Frankreich.
 
Bis Ende 1998 war ich mehr als 15 Jahre im Berufsgruppenausschuss des Bewachungsgewerbes, unter anderem bei Kollektivvertragsverhandlungen für das Bewachungsgewerbe tätig.
 
Nach 22jähriger Tätigkeit im Sicherheitswesen, sowohl national als auch international, entschloss ich mich, mein ganzes Wissen und meine Erfahrung in den Dienst eines eigenen Beratungsunternehmens zu stellen. Ich gründete mit meinem langjährigen Weggefährten, Christian Trakall, im August 1998 das Beratungsunternehmen SecureLINE.
 
Als Vorstandsmitglied des "Kuratorium Sicheres Österreich" kann ich gemeinsam mit dem Innenministerium, der Industrie und vielen Sicherheitsunternehmen den Anliegen der Sicherheit einen öffentlichen Stellenwert geben.
 
Meine Verbundenheit zur Exekutive und Sicherheit zeigt sich auf nationaler Ebene durch meine Ehrenmitgliedschaft bei der "International Police Association" - IPA sowie bei der ASIS - American Society for Industrial Security.
 
In den Jahren 1982 bis 1990 war ich bei WIFI, Ueberreuther sowie der Österreichischen Akademie für Führungskräfte Vortragender. Seit 1998 bin ich Vortragender an der Sicherheitsakademie des Bundesministerium f. Inneres, Euroforum und IIR und seit dem Jahr 2000 Vortragender an der Donau Universität Krems.
 
Seit 1997 bin ich Mitglied der Prüfungskommission für Befähigungsnachweisprüfung im Sicherheitsgewerbe und prüfe österreichweit den fachlichen Bereich.
 
1995 verfasste ich gemeinsam mit dem damaligen Vorstand des Wiener Sicherheitsbüros, Hofrat Mag. Max Edelbacher, das Fachbuch "Schutz vor Kriminalität", erschienen im Verlag Staatssicherheit. 1997 verfasste ich den österreichischen Teil des Buches " Recht und Organisation privater Sicherheitsdienste in Europa", erschienen im Verlag Boorberg.
 
Von 1996 bis 2001 fachkundiger Laienrichter beim Arbeits- und Sozialgericht Wien
 
Seit Juni 2000 "Professionell NLP Practitioner"
 
Seit Juni 2002 "NLP Master Practitioner"
 
Seit 2002 Diplomierter Lebens- und Sozialberater
 
Seit 2004 eingetragener Mediator gemäß Zivilrechtsmediatorengesetz für die Tätigkeitsbereiche Wirtschafts-, Familien- und Arbeitsmediation
 
Seit 2005  "Master of Science" in Health Care Management

Publikationen

1995 Fachbuch "Schutz vor Kriminalität" im Verlag Staatssicherheit, gemeinsam mit dem Vorstand des Wiener Sicherheitsbüros Hofrat Mag. Max Edelbacher

1997 " Recht und Organisation privater Sicherheitsdienste in Europa", erschienen im Verlag Boorberg - den österreichischen Teil des Buches

2004 „Handbuch für Sicherheit von Großveranstaltungen“ gemeinsam mit dem ÖISS (im Eigenverlag des ÖISS)


Der Michael Zoratti Steckbrief

    Dialekt: Deutsch mit wienerischem Dialekt
    Stärke: Disziplinierte Konsequenz
    Schwäche: Neigung zum Perfektionismus
    Fehler: Zu sozial und manchmal zu leichtgläubig
    Fan von: Oskar Werner
    Lehnt ab: Faulheit und Dilletantismus
    Freut sich über: Gebraucht zu werden
    Vorliebe für: Leben mit Stil
    Mag gerne: Gutes vegetarisches Essen und alles was "schwimmt"
    Ist stolz auf: Seine Frau Dora und gemeinsamens persönliches Wachsen
    Sieht seine Aufgabe darin: Bewusstsein für Sicherheit zu schaffen "Ich mache Menschen Sicher"
    Wunsch: Zufriedenheit
    Musik: Alles Klassische, Opern, im speziellen Wagner
    Hobbys: Singen, Klavierspielen und Reisen
    Sport: Nordic Walking und Schwimmen
    Eigene Fortbildung: Lesen, Psychologie, Kunden und Freunde