MSc. Christian Trakall

Christian Trakall
Geschäftsführer


t: +43 676 84 54 04 300
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Geboren am 16.02.1966
  • seit 1989 in der Sicherheitsindustrie, davon 7 Jahre international tätig
  • als Qualitätsmanager erstes ISO 9000-zertifiziertes Bewachungsunternehmen in Europa (1993)
  • seit Mitte 1998 Geschäftsführender Gesellschafter der SecureLINE
  • jahrelange, internationale Erfahrung mit Sicherheitsanalysen in den verschiedensten Branchen und Problemstellungen
  • Vortragender bei WIFI, Ueberreuther, ÖAF, BVSW, Euroforum

Die Christian Trakall Story  

Ich bin am 16.02.1966 in Wien geboren - also ein Wassermann. Ich habe eine kaufmännische Ausbildung an der Handelsschule in Bruck/Leitha absolviert. Nach deren Beendigung hat mein Interesse an militärischer Taktik und Technik zu einer Früheinberufung und freiwilligen Meldung zu einer Jägerausbildung geführt.

Nach sechs Monaten Militärdienst entschied ich mich, ein weiteres Interessengebiet zum Beruf zu machen, nämlich Filme, Video und Musik. Ich begann als Video-Fachverkäufer  in einem großen Wiener Elektrogeschäft meine berufliche Praxis. Diese Karriere beendete ich nach einem Jahr mangels Erfüllung selbst gesteckter Qualitätsziele seitens der Unternehmensführung.

Als nächstes führte mich mein Qualitätsanspruch in die Spielwarenbranche zur Firma Ravensburger, bei der ich drei Jahre lang in verschiedenen Funktionen tätig war.

Dann kam mir ein Angebot der Firma „ISS Securisystem Marischka“ sehr gelegen. Ich wurde vorerst Außendienstmitarbeiter für Sicherheitsdienstleistung und -technik. Nach einem Jahr übernahm ich die neu geschaffene Abteilung „OPT“ Operational Planning and Training, was die Erstellung von Sicherheitskonzepten sowie die Schulung von Mitarbeitern bedeutete. In dieser Position war ich direkt dem Geschäftsführer des Unternehmens, Herrn Michael Zoratti, unterstellt.

Im Jahre 1991 wurde die ISS Securisystem durch die ISS Konzernleitung mit der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9002 beauftragt. Ich konnte die Projektverantwortung und in weiterer Folge die Position des Qualitätsmanagers übernehmen. Die Zertifizierung wurde im Herbst 1993 erfolgreich abgeschlossen.

Die Erweiterung des Geschäftsbereiches Zentral Europa um die Länder Ungarn (1996), Tschechien (1997) und Polen (1997) bedeutete für mich einen Wechsel in die Funktion des Gesamtverantwortlichen für die Bereiche Marketing/Kommunikation und Prozessoptimierung/Qualitätsmanagement für diese Länder, welche direkt von Österreich geführt wurden.

Nach knapp zehn Jahren in der Sicherheitsindustrie habe ich mich 1998 - gemeinsam mit meinem Weggefährten Michael Zoratti - auf eigene Beine gestellt und mich auf jene Fachbereiche konzentriert, welche ich schon seit vielen Jahren mit Erfolg betreut habe: „Beratung und Planung“ und „Schulung und Training“.

Bei SecureLINE haben diese Bereiche allerdings oberste Priorität - im Gegensatz zu jedem Sicherheitsdienstleistungs- oder Sicherheitstechnikunternehmen mit einer Planungs- oder Ausbildungsabteilung, wo diese Bereiche nur "Mittel zum Zweck" sind, und dieser lautet eben "Produkte verkaufen"! Allein schon deshalb sind unabhängige Berater und Ausbildungsinstitute anderen Anbietern vorzuziehen.

Die Sichtweise unserer Sicherheitsberatungen hat sich diesem Wandel natürlich angepasst - heute betrachten wir die Sicherheit unserer Kunden primär aus dem Blickwinkel des Unternehmenseigentümers, also nach dem Motto: "Wodurch ist die Existenz und der Erfolg meines Unternehmens gefährdet?" Und die Antworten auf diese Frage sprengen in vielen Fällen die Möglichkeiten aller Sicherheitslieferanten, da es hier in erster Linie um Führungsentscheidungen und strategische Ausrichtungen geht.

Innerhalb der SecureLINE ist mein Aufgabengebiet insbesondere die Sicherheitsberatung sowie die Koordination des Kanzleibetriebes. Obwohl bei SecureLINE "jeder alles machen kann", haben natürlich auch wir unsere Schwerpunkte. Meine Schwerpunkte sind insbesondere die Interviewdurchführung im Rahmen der Sicherheitsberatungen sowie die schriftliche Erstellung von Konzepten, Gutachten und ähnlichem.

Von 2004 bis 2006 habe ich an der Universität Krems den 4-semestrigen Master-Lehrgang "Security and Safety Management" studiert und am 30.06.2006 mit MSc (Master of Science) abgeschlossen.

Der Christian Trakall Steckbrief

Stärke: überdurchschnittliche Wahrnehmungsgabe, schnelles Erkennen von Zusammenhängen, "Nerven aus Stahl"
Ist stolz auf: seine Effizienz und Geradlinigkeit
Schwächen: Perfektionismus, Sturheit, Egoismus
Fehler: stelle zu hohe Anforderungen an Andere
Sieht seine Aufgabe darin: Menschen zu helfen, die das auch wollen
Wunsch: nie von meinen hohen Ansprüchen abweichen zu müssen
Musik: ja bitte, möglichst mit viel Rhythmus und Swing
Hobbys: Filme, Musik, Computerspiele, Internet
Sport: im Sinne von "ein gesunder Geist in einem gesunden Körper": ja, im Sinne von "Wettkampf" lehne ich Sport aber ab
Eigene Fortbildung: viel nachdenken, lesen