Lehrgang Qualifizierter Sicherheitsdienst Krankenhaus

Ziel:

Der 80stündige Fachlehrgang für den Qualifizierten Sicherheitsdienst Krankenhaus (kurz: QSK) zielt auf die Steigerung der Handlungssicherheit von Wach– und SicherheitsdienstmitarbeiterInnen in Krankenanstalten und vergleichbaren Einrichtungen ab.
Im Vordergrund stehen Deeskalation, waffenlose Selbstverteidigung und rechtliche Grundlagen sowie medizinisches Grundwissen.
Den MitarbeiterInnen des Sicherheitsdienstes soll das Verhalten und der Umgang mit Menschen in dem Bereich Notaufnahme und in psychiatrischen Abteilungen nähergebracht werden, um mit auftretenden Schwierigkeiten bewusst und gezielt umgehen zu können.
 
Zielgruppe:

Alle MitarbeiterInnen des Bewachungsgewerbes, welche in Krankenanstalten und ähnlichen Einrichtungen eingesetzt werden.
 

Modul 1 - Recht & Kriminalität

Inhalt:

Rechtliche Grundlagen. Hausrecht, Krankenanstalten Recht, Strafrecht, Datenschutz, verhalten bei Gericht als Zeuge und Beschuldigter.
Kriminalität: Delikte, Tatortarbeit, Ermittlungsdienste, Amok, Geiselnahme, Sprengstoff
Schriftliche Prüfung
 

Dauer: 

Dieses Modul dauert 24 Stunden, verteilt auf jeweils drei aufeinanderfolgende Tage. 

 

Modul 2 - Praxis & Kunde

Inhalt: 

Grundlagen für den Einsatz in einem Krankenhaus (Wichtige medizinische Begriffe, Umgang mit hochinfektiösen PatientInnen und Verhalten bei Pandemie, Trans- / Interkulturelle Kompetenzen), Dienstkunde (Melde– und Berichtswesen, Bedrohungsmanagement—verbale Ausschreitungen, gefährliche Drohungen), Technik und Ausrüstung (Funk, Zutrittsmanagement).
Schriftliche Prüfung

Dauer: 

Dieses Modul dauert 24 Stunden, verteilt auf jeweils drei aufeinanderfolgende Tage. 

 

Modul 3 - Kommunikation & Deeskalation

Inhalt: 

Kommunikation (Verbale und nonverbale Kommunikation, Erfolgreiche Kommunikation in Konfliktsituationen, Umgang mit besonderen Risikogruppen—SuchtpatientInnen, schwierige Jugendliche), Deeskalation (Konflikt, Aggression, 3 D Strategie, Umgang mit aggressiven und gewaltbereiten Personen, Umgang mit Gruppen), Oraktisches Training (Waffenlose Selbstverteidigung—Druckpunkte, Einsatz von Hilfsmitteln, Übungen im Umgang mit PatientInnen—Risikogruppen, Suchtpatienten, usw).
Schriftliche Prüfung

Dauer: 

Dieses Modul dauert 32 Stunden, verteilt auf jeweils vier aufeinanderfolgende Tage. 

 
Mündliche Abschlussprüfung

Inhalt:

Jedes Modul  schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab. 
Der positive Abschluss aller vier Module berechtigt zur halbtägigen mündlichen Prüfung, welche kommissionell durch die Vortragenden aller Module abgehalten wird. Dieser Prüfungshalbtag und eventuelle Wiederholungsprüfungen sind kostenlos.

Dauer: 

Die Abschlussprüfung dauert einen Vormittag.

 

Vortragende:

Erfahrener Trainerpool von Fachleuten aus dem Krankenanstalten- und Sicherheitsbereich. Die fachliche Kontrolle des Fachlehrganges liegt in den Händen eines Beirats.

Einen Folder können Sie hier downloaden.

Kosten:

Full-Service Preis pro Teilnehmer € 2.600,--
  Preis ab dem zweiten Teilnehmer € 2.200.--
Seminar-Service Preis pro Veranstaltung € 22.000.--

Kommende Veranstaltungen

Lehrgang QSK Modul 1 - Recht & Kriminalität von 15. - 17. April 2020

Veranstaltungsort: Bildungszentrum Sicherheit

Details

Lehrgang QSK Modul 2 - Praxis & Kunde von 25. - 27. Mai 2020

Veranstaltungsort: Bildungszentrum Sicherheit

Details

Lehrgang QSK Modul 3 - Kommunikation & Deeskalation von 23. - 26. Juni 2020

Veranstaltungsort: Bildungszentrum Sicherheit

Details

Lehrgang QSK Modul 4 - Prüfung am 09. Juli 2020

Veranstaltungsort: Bildungszentrum Sicherheit

Details